Schweinfurt – IG Metall setzt Streikwelle fort

IG Metall-Streiks gehen weiter. Auch am Mittwoch beteiligten sich wieder zahlreiche Beschäftigte der Metall und Elektroindustrie an den Warnstreiks der IG Metall. Am Morgen wurde für mehrere Stunden bei Schaffler in Schweinfurt gestreikt. In einer Kundgebung vor dem Werkstor 4 wurden erneut die Forderungen laut. Die Gewerkschaft kämpft für 4% mehr Lohn, eine Beschäftigungssicherung und einen Rahmen für künftige Tarifverträge. Die Arbeitgeber wollen sich laut IG Metall darauf nicht einlassen. Sie wollen nach Angaben der Gewerkschaft stattdessen die Löhne frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2022 wieder erhöhen.