Schwerer Raub im Stadtteil Berg – Das Urteil ist gefallen

Vor gut einem Jahr sorgte im Schweinfurter Stadtteil Bergl ein schwerer Raubüberfall für große Aufregung. Zwei junge Männer und eine Frau sollen einen Schweinfurter Geschäftsmann auf dem Weg zur Bank um mehr als 29.000€ erleichtert haben. Die Flucht endete erst einen Monat später im italienischen Bozen. Dort wurden die mutmaßlichen Täter nach einem weiteren Überfall auf ein Schmuckgeschäft geschnappt. Weil die inzwischen mit europäischem Haftbefehl gesucht wurden, lieferten die Carabinieri das Trio an die deutschen Behörden aus. Seit Anfang November müssen sich die Drei vor der Ersten Großen Jugendkammer des Schweinfurter Landgerichts verantworten. Die Anklage lautet Schwerer Raub. Nun wurde das Urteil verkündet.