Sennfelder Kirm – Planpaare bitten zum Tanz

Die Sennfelder Kirm ist nicht nur bei uns in Unterfranken einmalig, sondern weltweit. Kein Wunder also, dass die UNESCO das Fest als Weltkulturerbe anerkannt hat. Im Oktober 1648 ging der Dreißigjährige Krieg zu Ende und der Westfälische Friede wurde ausgerufen. Auch Sennfeld und Gochsheim erhielten in diesem Zuge ein Jahr später ihre Reichsfreiheit zurück. Das war natürlich ein Grund zum Feiern. Bis heute. Aus diesem Grund findet jedes Jahr aufs Neue ein Friedensfest statt. Im Mittelpunkt des Festes stehen die sogenannten Planpaare – Was das ist? Wir zeigen es Ihnen.