Sicherheitsbilanz 2017 der Polizei Würzburg-Stadt

Sicherheitsbilanz im Stadtgebiet. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat 2017 einen Rückgang bei Straftaten zu verzeichnen: die Gesamtzahl liegt bei knapp 10.000, knapp 1.000 Delikte weniger als im Vorjahr. Besonders erfreulich: die Zahl der Wohnungseinbrüche ist um über 30 Prozent auf 50 Straftaten gesunken. Die Beamten haben im vergangenen über 5.000 Tatverdächtige ermittelt. Davon sind Einwohner unter 21 Jahren überproportional vertreten. Gerade bei Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die städtischen Polizisten haben 2017 über 350 Sicherheitseinsätze bewältigt. Zu Einsatzorten außerhalb des alltäglichen Dienstes zählen öffentliche Versammlungen und auch Sportveranstaltungen.