Sorgenkind AstraZeneca – Würden Sie sich damit impfen lassen?

Der Corona-Impfstoff vom Hersteller AstraZeneca hatte es von Anfang an nicht leicht – Zu Beginn herrschte Verunsicherung, weil das Vakzin vorerst nur an unter 65-Jährige verimpft werden sollte, dann machten Medienberichte über schwere Nebenwirkungen die Runde und Anfang dieser Woche wurden die Impfungen in Deutschland und in vielen anderen Ländern vorerst komplett gestoppt, nachdem einige Fällen von Blutgerinnseln in zeitlichem Zusammenhang mit der Impfung bekannt wurden. Gestern hat die Europäische Arzneimittelbehörde EMA dann entschieden, dass die Vorteile des Vakzins die Risiken überwiegen, nun wird also weiter geimpft. Das alles könnte dem Vertrauen der Bevölkerung in den Impfstoff geschadet haben – oder? Wir wollten von den Würzburgern wissen, ob sie sich mit dem Vakzin impfen lassen würden.