Spät arbeiten trotz Kinder – Stadt Würzburg startet Betreuungsprojekt „FLEXI24“

Es ist heutzutage in Deutschland üblich, dass Paare mit Kleinkindern erwerbstätig sind. Viele arbeiten auch dann noch, wenn Tagesstätten und Krippen längst geschlossen sind. Damit der Nachwuchs am späten Nachmittag beziehungsweise am Abend nicht alleine daheim ist, hat die Stadt Würzburg das Modellprojekt „FLEXI24“ gestartet. Der Betreuungs-service war eines der Themen bei der Pressekonferenz des Würzburger Oberbürgermeisters Christian Schuchardt.