Späte Freude – Eisweinlese in Unterfranken

Einigen Winzer aus der Region hat der späte Frost am Wochenende eine Freude bereitet. Bei Minus 9 Grad machten sich die Weingärtner am frühen Montagmorgen an die Arbeit. Dabei hatten sich die Winzer aus Franken, aufgrund des bisher milden Winters, fast schon vom Eiswein verabschiedet. Nur Wenige hatten nach der offiziellen Weinlese noch Trauben für einen möglichen Eiswein hängen lassen. Der Eiswein gilt unter den Weinbaubetrieben allgemein eher als ein zusätzlicher Bonus.