Spargelsaison 2019 – Landwirte ziehen gemischte Bilanz

Am 24. Juni und damit dem Johannistag geht die Spargelsaison in Unterfranken offiziell zu Ende. Die meisten Betriebe haben ihre letzten Stangen aber schon vor Wochen gestochen. Durch den Klimawandel fängt die Spargelsaison schon Anfang April an und endet Mitte Juni, wenn die Spargelstangen dünner werden und die Erträge zurückgehen. Die Bauern in Unterfranken ziehen eine gemischte Bilanz der diesjährigen Spargelsaison. Die milden Temperaturen im April bescherten einen optimalen Start. Allerdings war der Mai zu nass und zu kalt, was das Wachstum und die Nachfrage der Stangen ausgebremst hat.