Spendenübergabe bei der Schweinfurter Tafel

Die Kinderarmut. Auch in Unterfranken ist es leider immer wieder ein aktuelles Thema. Viele Familien sind oft nicht einmal in der Lage, das Pausenbrot oder die Schulsachen ihrer Schützlinge zu finanzieren. Deswegen versorgt die Schweinfurter Tafel seit 2003 jeden Monat rund 4.500 Menschen. Darunter eben auch Kinder. Für das kommende Schuljahr hält der ehrenamtliche Verein wieder zahlreiche Aktionen bereit.