Sperrung der B286 – Ab dem 7. Dezember soll der Verkehr wieder laufen

Seit Mitte August ist die B286 zwischen den Anschlusstellen Alitzheim und Unterspießheim im Landkreis Schweinfurt gesperrt. Zwei Überholstreifen sollen künftig für mehr Entlastung auf der Bundesstraße sorgen. Die Baumaßnahme umfasst allerdings auch einen neuen Beschleunigungsstreifen an der Anschlussstelle Alitzheim in Richtung Schweinfurt. Die gesperrte Strecke auf der B286 soll ab dem 7. Dezember wieder für den Verkehrs freigegeben werden, wenn das Wetter bis dahin mitspielt. Rund 7,7 Millionen Euro werden in die Maßnahme der neuen Überhol- und Beschleunigungsstreifen investiert.