Sprengung der letzten Pfeiler – A3-Ausbau auf der Talbrücke Heidingsfeld

Heute Morgen, um ziemlich genau 11 Uhr war es soweit: die letzten Pfeiler der Talbrücke Heidingsfeld wurden gesprengt. Im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der A3 musste die alte Talbrücke einer Neuen weichen. Für Sprengmeister Eduard Reisch eine besondere Herausforderung, denn die Trümmerteile sollten keine umliegenden Gebäude beschädigen. Einfacher gesagt, als getan, denn bei der Sprengung mussten knapp 3000 Tonnen Material zum Einsturz gebracht werden. Dafür war natürlich auch eine Menge Sprengstoff notwendig…