Tafel in Not – Schweinfurter Tafel sucht ehrenamtliche Helfer

Wenn Supermärkte in der Corona-Zeit geöffnet haben, warum sollte dann nicht auch die Tafel für Bedürftige da sein können? So dachte man bei der Tafel in Schweinfurt. Die Hürden waren aber hoch. Viele ehrenamtliche Helfer müssen altersbedingt fern bleiben – es fehlte vor allem an „Manpower“. Die fand sich nun ausgerechnet in den sozialen Medien und unter Flüchtlingen. Mit dieser Unterstützung kann die Tafel seit Anfang April wieder öffnen.