Tag der seltenen Krankheiten – Uniklinikum Würzburg macht aufmerksam

Am 28. Februar diesen Jahres ist Tag der Seltenen Erkrankungen. Das Amyloidose-Zentrum der Uniklinik Würzburg gedenkt der gleichnamigen Krankheit an diesem Tag. Fehlgeleitete Eiweiße lagern sich im Körper ab, die neben dem Herz auch Nieren und den Magen schwächen. Spezialisten kümmern sich um die Ambulanz, Selbsthilfegruppe und Forschung. Eine Krankheit ist selten, wenn weniger als 5 von 10.000 Menschen von ihr betroffen sind. Eigentlich wird der Gedenktag am 29. Februar, dem seltensten Tag des Jahres, gefeiert. Weil heuer kein Schaltjahr ist, wird er einen Tag zuvor begangen.