Trojanisches Pferd in Iphofen hat Käufer gefunden

Trojanisches Pferd zieht weiter. Die sechs Meter hohe Holzfigur in Iphofen im Landkreis Kitzingen hat einen Käufer gefunden. Der Betreiber einer Software-Firma hat das Kunstwerk für eine fünfstellige Summe gekauft. Es passe perfekt zu seiner Firma, da Trojaner auch mit Computerprogrammen zu tun hätten. Mit dem Ende der Ausstellung am 4. November wird das 6 Meter hohe Holzpferd umziehen und vor Software-Firma in Goslar aufgebaut.