Trotz Hitze gut besucht – Rückblick auf das Schweinfurter Volksfest

Mit dem Bieranstich im Festzelt ging das Schweinfurter Volksfest los – mit einem Feuerwerk endete es am vergangenen Montag. Besucher durften sich in den 11 Tagen auf gutes Essen, nervenaufreibende Fahrgeschäfte und ein volles Fest-Programm freuen. Es gab auch ein paar Neuheiten: Die Brauerei Kulmbacher hatte in diesem Jahr auf dem Schweinfurter Volksfest Premiere und ersetzte mit ihrem Mönchshof das Roth Bier. Insgesamt war es eine erfolgreiche Veranstaltung. Auch die Hitze konnte die Besucher nicht fernhalten. Tagsüber musste das Volksfest zwar dem Schwimmbad weichen – am Abend ging es dann aber rund auf dem Platz. Auch Zwischenfälle gab es in diesem Jahr so gut wie keine.