Universitätsklinik Würzburg kooperiert mit dem Klinikum Main-Spessart

Kooperation unter Krankenhäusern. Die Uni-Klinik in Würzburg betreibt ab diesem Frühjahr die Krebsambulanz am Klinikum Main-Spessart. Hierzu mietet das Hochschulklinikum die Räume in Lohr und entsendet Personal aus Würzburg. Das Ziel sei eine heimatnahe Versorgung der Patienten der Onkologie und Hämatologie. Der Lohrer Standort hat die Betreuung krebskranker Patienten im vergangenen Jahr aufgegeben müssen. Aktuell hat die Krebsambulanz einmal pro Woche donnerstags geöffnet. Nach einer Anlaufphase soll nach Bedarf ein zweiter Öffnungstag hinzukommen.