Unterfränkische Handwerksbetriebe suchen Nachfolger – HWK will Beratungsangebot erweitern

Förderung von Betriebsübernahmen. Die Handwerkskammer für Unterfranken bietet dem Nachfolgepersonal eine umfassende Beratung an.. Laut HWK ist der Inhaber jeden dritten Betriebes 50 Jahre oder älter. Die rund 6.000 Firmen stehen in den nächsten Jahren zur Übergabe an. Für Existenzgründer ist die Übernahme eines Betriebs eine attraktive Einstiegsmöglichkeit. Die seien laut dem Interessenverband wirtschaftlich und gesellschaftlich wichtig. Die Unternehmen bieten Arbeits- und Ausbildungsplätze an und erfüllen wichtige Versorgungsfunktionen.