Volkstrauertag für Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Zum Volkstrauertag am Sonntag wurde auch in Würzburg der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Am Kriegerdenkmal im Husarenwäldchen legte Bürgermeister Adolf Bauer einen Kranz nieder. Der Volkstrauertag wurde vom Bund deutscher Kriegsgräberführsorge ins Leben gerufen und 1926 zum ersten Mal offiziell begangen.