Von der Kita in den Wald – Erzieherinnen helfen in der Coronakrise im Karbacher Forst

Für viele Eltern mit jungem Nachwuchs ist es derzeit ein Spagat zwischen Home-Office und Kinderbetreuung. Kindergärten, Horte oder Krippen haben geschlossen. Aber was passiert in dieser Zeit eigentlich mit den Erziehern und Kinderpflegern? In Karbach im Landkreis Main-Spessart nutzen einige von ihnen die Corona-Pandemie um den Förster zu unterstützen.