VR-Bank will Teile des Mozartareals erwerben

Die VR-Bank will bei der Gestaltung des Mozartareals mitwirken. Vor drei Jahren hat der Bürgerentscheid „Rette das MOZ!“ die Mozartschule vor dem Abriss bewahrt. Seitdem überlegt die Stadt, was sie mit ihr machen soll. Als Ideen wurden bislang Mittelschulzentrum, Flüchtlingsunterkunft und Sozialrathaus diskutiert. Umgesetzt wurde davon keine. Jetzt gibt es eine neue Idee. Am Donnerstag entscheidet der Stadtrat darüber, ob die VR-Bank den hinteren Teil der Mozartschule entwickeln darf. Die VR Bank will neu bauen UND sanieren. Der bisherige Standort soll um ein zusätzliches Gebäude erweitert werden, das bis an die Mozartschule heranreicht. Die Schule selbst, soll saniert werden und die Klassenzimmer in Mietwohnungen umgewandelt werden.