Wächter der Grenzen – Siebener-Vereidigung in Volkach

Willkommen zurück – Sie wachen über die Grenzen und unterstützen die Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung: die Feldgeschworenen, auch bekannt als Siebener. Dabei üben sie das älteste kommunale Ehrenamt in Bayern aus. 2016 wurde das Feldgeschworenenwesen in Bayern sogar als lebendige und traditionsreiche Kulturform in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Im Landkreis Kitzingen gibt es rund 600 Feldgeschworene. Drei neue sind jetzt dazugekommen und wurden im Volkacher Rathaus vereidigt.