Waldbrandgefahr in Unterfranken – Feuerwehren raten zu mehr Umsicht und Prävention

Das vergangene Osterwochenende war nicht nur lang, sondern auch durchgehend sonnig. Dabei war es so trocken, dass in den zahlreichen Wäldern Brandgefahr herrschte. Für die Region galt daher die Warnstufe 4 von 5. Das hielt jedoch am Ostermontag einen 25-Jährigen nicht davon ab, an einem Waldstück bei Volkach im Landkreis Kitzingen ein Lagerfeuer zu machen. Dabei hat sich das Feuer am Waldboden rasend schnell verbreitet. Einsatzkräfte der Feuerwehren konnten Schlimmeres verhindern.