Warnstreik Uniklinik – verdi fordert 6% mehr Lohn

Im Würzburger Uniklinikum kann es bis in die Nacht zu Verzögerungen kommen.

Grund dafür sind die Warnstreiks der Gewerkschaft verdi. –

Sie fordert für alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro.

Deshalb nehmen laut der Gewerkschaft rund 200 Streikende aus Würzburg bei der zentralen Kundgebung in Erlangen teil.

Die Versorgung der Notfallpatienten und sensiblen Bereiche wie Intensivstationen, Geburtshilfe, Kinderkliniken oder die Betreuung der Tumorpatienten sei aber sichergestellt.