Warnungen ausgesprochen – Wassertemperatur des Mains steigt auf 27 Grad

Mit der anhaltenden Hitze in dieser Woche, steigt auch die Wassertemperatur des Mains. Innerhalb der nächsten Tage soll sich das Wasser auf 27 Grad erhitzen. Dabei werden vor allem im Wasser lebende Tiere und Pflanzen stark beeinträchtigt. Die Regierung Unterfanken hat nun eine Warnung ausgesprochen. Sie betrifft den Abschnitt des Mains von der Grenze zu Hessen, über Kahl bis unterhalb der Staustufe Erlabrunn. Laut des Alarmplans sollen in den nächsten Tagen zusätzliche Arbeiten im Main unterlassen werden. Dazu zählen unter anderem Baggerarbeiten und Schlammräumungen.