Weinbaupräsident Artur Steinmann fordert Bewässerung der Steillagen

Maßnahmen gegen Trockenheit auf Weinbergen gefordert – Der Präsident der fränkischen Winzergesellschaft, Artur Steinmann, besteht auf eine Bewässerung der Steillagen. Hohe Temperaturen hätten langfristige negative Auswirkungen auf die Rebstöcke. Eine Bewässerung hätte nicht nur Vorteile für die Reben, sondern würde auch dem Hochwasser- und Trinkwasserschutz zu Gute kommen. Ohne das Wasser ist der Klimawandel im Weinbau nicht zu bewältigen. Jedoch sind die Winzer auf finanzielle Unterstützung durch den Freistaat angewiesen, so Steinmann.