Weinlese in Mainfranken neigt sich dem Ende entgegen

Die Weinlese in Mainfranken neigt sich langsam dem Ende entgegen. Die meisten Weingüter in der Region holen in dieser und der nächsten Woche die letzten Trauben aus den Weinbergen ein. Insgesamt rechnen die Winzer mit einem guten Jahrgang – die Wetterbedingungen waren überwiegend günstig. Traditionell werden diese letzten Tage mit der sogenannten „Letzten Fuhre“ gefeiert. Kommt der Wintereinbruch bald und bleibt es trocken, stehen die Chancen dieses Jahr gut, dass Eiswein gelesen werden kann.