Weinlese steht in den Startlöchern – Federweißen gibt es schon jetzt

Weinlese für Federweißer

Die Weinlese in Unterfranken startet offiziell erst Mitte/Ende September – die Rebsorten Ortega und Solaris reifen aber früher und sind nun schon bereit, um gelesen zu werden. Aus diesen Trauben wird üblicherweise Federweißer gemacht. Auch Bremser genannt. Klassisch wird der Bremser zum Zwiebelblootz oder zünftigen Brotzeit getrunken. Der Federweiße hat zwischen 4 und 11% Alkoholgehalt. Es handelt sich dabei um unfiltrierten Jungwein nach der ersten Gärung. Deshalb ist der Ausschank auch auf wenige Wochen im Jahr beschränkt.