Weniger Gewerbesteuer – Würzburg Haushalt steht schlechter da als im letzten Jahr

Weniger Gewerbesteuereinnahmen – der Haushalt der Stadt Würzburg steht diesen Herbst schlechter da, als vor einem Jahr. Mit der Gewerbesteuer – der wichtigsten Einnahmequelle der Stadt – konnten 2018 rund 104 Millionen Euro eingenommen werden. Das waren 15 Millonen Euro mehr als geplant. Deshalb habe sich die Kämmerei im Haushaltsjahr 2019 getraut, Gewerbesteuereinnahmen von 99 Millionen Euro anzusetzen. Das Rechnungsergebnis wird laut Stadtkämmerer Robert Scheller jedoch nicht an das aus dem Jahr 2018 heranreichen. Die Würzburger Haushaltsberatungen für das kommende Jahr finden am 21. und 22. November statt.