Wettbewerb Zukunftshändler Mainfranken

Gesucht: innovative und kreative Händlerinnen und Händler in Mainfranken

Die IHK Würzburg-Schweinfurt schreibt zum dritten Mal den Preis „Zukunftshändler Mainfranken“ aus. Innovative Händlerinnen und Händler können sich bis 31.07.2021 bewerben unter www.wuerzburg.ihk.de/zukunftshaendler

Das ganze Handelsspektrum abbilden

Der Wettbewerb wird bereits zum dritten Mal durchgeführt. Dr. Christian Seynstahl, IHK-Referent Regionalentwicklung: „Wir suchen dabei besonders innovative und kreative Händler aus dem kompletten Händlerspektrum, die ansässig sind in Mainfranken. Sei es klassisch stationärer Handel, Onlinehandel oder eine Multi-Channel Strategie, also verschiedene Vertriebskanäle.

Zukunftshändler 2020: Schaumstoffe Wegerich überzeugte die Jury

Den Preis „Zukunftshändler 2020“ konnte die Firma Schaustoffe Wilfried Wegerich GmbH aus Würzburg erringen. Der Spezialist für Schaumstoffe bietet eine breite Produktpalette an, die über den Großhandel, stationären Einzelhandel und Online-Shop vertrieben werden. Innovative Ideen und nachhaltiges Handeln waren weitere Pluspunkte.

Bewerbung für den Zukunftshändler Mainfranken 2021

Unter www.wuerzburg.ihk.de/zukunftshaendler können BewerberInnen zu verschiedenen Kategorien Angaben machen, etwa Marketing-Strategie, Vertriebs-Strategie, Kundenbindung, Nachhaltigkeit, Service. „Uns ist einfach wichtig, dass die Unternehmen zeigen: was machen sie anders, wo sind sie anders als die „Konkurrenz“? Ist es ein besonderer Service, ist es ein besonderes Beratungsangebot, kommt eine besonders innovative Technologie zum Einsatz? Das ist, was uns interessiert“, so IHK-Referent Dr. Christian Seynstahl.