Wie Lungenkrebs behandelt wird

Rauchen gefährdet die Gesundheit, kann zu Lungenkrebs führen. Ob man tatsächlich an Lungenkrebs erkrankt ist, lässt sich mit einer sogenannten PET-Untersuchung feststellen.  Die Bilder aus dem Körperinneren zeigen im schlimmsten Fall tumoröse Veränderungen auf. Um wirklich sicher zu gehen, dass es sich um Lungenkrebs handelt, empfiehlt sich eine anschließende Bronchoskopie. Mithilfe einer Gewebeprobe kann schließlich eine sichere Diagnose gestellt werden. Christine Herrmann und Simon Schmidt berichten.