Wir wollen uns erinnern – DenkOrt Deportationen am Würzburger Hauptbahnhof eingeweiht

Würzburg ist nicht nur der Hotspot für viele Touristen, im Hinblick auf die NS-Zeit hat die Domstadt auch eine traurige Bedeutung für die ganze Region. Von hier wurde ein großer Teil der aus Unterfranken deportierten Juden abtransportiert. In Osteuropa wurden sie ermordet – nur weil sie jüdisch waren. An diese Bürger soll künftig die Gedenkstätte “DenkOrt Deportationen 1941-1944” vor dem Hauptbahnhof in Würzburg erinnern. Heute Nachmittag wurde sie eingeweiht.