Wirtschaftstalk: Uffenheim im Portrait

Die Stadt Uffenheim (Lkr. Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) stellt sich vor: Moderator Daniel Waidelich unternimmt mit 1. Bürgermeister Wolfgang Lampe einen Rundgang durch die Kleinstadt, die durch ihre Lage in einer besonders schönen Landschaft punktet. Die Anbindung an Autobahn und Bundesstraße ist hervorragend, ebenso wie die Bahnverbindung nach Würzburg. Die geographische Lage Uffenheims zwischen Würzburg, Ansbach und Rothenburg ob der Tauber macht es als Ort zum Leben begehrt: die neu ausgewiesenen Baugebiete wachsen schnell, im Innenbereich entwickelt die Stadt neuen Wohnraum. Arbeitsplätze, Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung, Kinderbetreuung und ein umfassendes Schul-, Freizeit- und Sportangebot machen Uffenheim attraktiv.  Auch das ehrenamtliche und kulturelle Engagement wird gepflegt, etwa durch die Kontaktpflege zu Partnerstädten in Italien, Frankreich und Polen. Eine weitere Besonderheit Uffenheims ist die Gewinnung von Strom aus regenerativen Energien und der eigene Verbrauch desselben. Die Stadt hat ein eigenes Windrad. Fast 80 Prozent des verbrauchten Stroms wird in Uffenheim erzeugt. Die Stadt ist damit auf dem Weg zur autarken Energieversorgung. Informationen dazu gibt es auf einem Windlehrpfad und im Windstützpunkt UFFwind.  Weitere Informationen: www.uffenheim.de und www.wind-erleben.de