Würzburg als Vorreiter – Bayern führt Bleiberecht für Asylbewerber ein

Im letzten Jahr reichte die Stadt Würzburg einen Antrag auf Heimatregelung im Bayerischen Landtag ein. Es handelt sich um ein Bleiberecht für Asylbewerber. Trotz eines abgelehnten Antrags dürfen integrationswillige Geflüchtete weiterhin in Bayern bleiben. Für das Bundesland ist es eine Win-Win-Situation. Schließlich dürfen diese Menschen folglich hier arbeiten und helfen, den Fachkräftemangel auszugleichen. Würzburgs Vorschläge wurden nun in die entsprechenden Vollzugshinweise vom Bayerischen Staatsministerium aufgenommen und ab 2020 umgesetzt. Die Stadt gilt damit als Vorreiter in Deutschland.