Würzburg unter Luftschadstoff-Grenzwerte

Bessere Luft in Würzburg. Der städtische Umwelt- und Planungsausschuss hat den Bericht zur Lufthygiene vorgestellt. Würzburg hat demnach im Jahr 2017 die Grenzwerte für Luftschadstoffe eingehalten. Das Landesamt für Umwelt hat mehrere Emissions-Überprüfungen in der Stadt vorgenommen. Die Messstation am Stadtring Süd habe einen geringeren Jahreswert an Stickstoffdioxid ermittelt. Rückläufig ist auch die Luftbelastung an den Hotspots in der Theaterstraße, Grombühlstraße und auf dem Katzenberg.