Würzburg will Betonbäume – City Trees für bessere Luft

Mit künstlichen Bäumen will der Würzburger Stadtrat im kommenden Jahr in Vielverkehrsstraßen für bessere Luft sorgen. So sind drei Exemplare des Start-Ups „City Tree“ im Gespräch, die für den gewünschten Effekt sorgen sollen. Die mit Moos bepflanzten 4 Meter hohen Betonwände seien geeignet Stickoxid, Feinstaub und Kohlendioxid aus der Luft zu filtern. An diesem Punkt streiten sich Umweltbundesamt und Hersteller. Der zuständigen Fachbehörde lägen keine nennenswerten Informationen vor, die für eine Reduzierung von Schadstoffen durch „City Trees“ sprechen würden. Dennoch hat der Stadtrat vor, mit Hilfe privater Investoren, die drei „Kunstbäume“ probeweise im kommenden Jahr aufzustellen.