Würzburger Kinderporno-Fall – Logopäde hat auch in anderer KiTa gearbeitet

Verdächtiger war in einer anderen Kita. Der 37-jährige Logopäde war auch an einer evangelischen Kindertagesstätte als Therapeut tätig. Ob dort ebenso ein Missbrauch stattgefunden hat, ist noch unklar. Vor kurzem gab der Mann die Name der Opfer und die Tatorte bekannt. Er soll Jungen einer Kindertagesstätte missbraucht haben. Der Logopäde sitzt seit 21. März in Untersuchungshaft.