WVV ist beim Thema 365-Euro-Ticket gespaltener Meinung

WVV beim Thema Jahresticket gespalten. Das Nahverkehrsunternehmen hält den Plan der 365-Euro-Fahrkarte für eine gute Idee. Für die Umsetzung in Würzburg gebe es allerdings noch offene Fragen bei der Finanzierung. Außerdem würden die Fahrgastzahlen durch die Ticket-Flatrate steigen. Dadurch müsse die WVV mehr Busse und Straßenbahnen anschaffen. Das 365-Euro-Ticket soll bis spätestens 2030 nach Würzburg und weitere bayerische Großstädte kommen. Neben dem Freistaat will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die Durchsetzung finanziell unterstützen.