Zum zweiten Mal – Entenrennen in Würzburg fällt aus

Das jährliche Entenrennen in Würzburg fällt zum zweiten Mal in Folge aus.

Dies gab der Verein Wildwasser Würzburg bekannt. Der Verein setzt sich für Mädchen und Frauen ein, die körperliche und sexuelle Gewalt erfahren haben. Das Entenrennen ist seit 20 Jahren sehr beliebt in Würzburg. Dabei werden tausende gelbe Gummienten von der Alten Mainbrücke ins Wasser geworfen. Die erste Ente, die am Viehmarktplatz ankommt, gewinnt.

Mit dem Kauf einer Ente unterstützt man gewaltbetroffene Mädchen und Frauen. Geschäftsführerin Antje Sinn zeigt sich zuversichtlich, dass das Entenrennen 2022 wieder stattfinden kann.