Messerangriff auf Mitbewohner – Jugendlicher in Untersuchungshaft

Am Mittwochabend kam es in einer Jugendwohngruppe in Würzburg zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern. Wegen einer wohl gegen ihn gerichteten Beleidigung griff der Beschuldigte zu einem Messer und versuchte seinen Mitbewohner zu verletzen. Dieser konnte der Waffe unverletzt ausweichen und den Angreifer mit weiteren Personen überwältigen. Die hinzugerufene Polizei konnte die Tatwaffe sicherstellen und den Jugendlichen festnehmen. Mittlerweile wurde Haftbefehl gegen den Angreifer erlassen, er sitzt nun wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag in Untersuchungshaft.