Messerstich in Bauch – Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

In Marktbreit – Landkreis Kitzingen – eskalierte in der Nacht zum Sonntag ein Streit zwischen zwei Männern in einem Mehrfamilienhaus in der Neuen Obernbreiter Straße. Dabei soll einer der beiden seinem Nachbarn mit einem Messer in den Bauch gestochen haben. Der 30-Jährige war sehr stark verletzt und musste durch den Rettungsdienst und den Notarzt medizinisch versorgt werden. Der 45-Jährige Tatverdächtige wurde noch vor Ort festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Kripo ermittelt die Hintergründe und Umstände der Tat in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg.