Mietpreise in Mainfranken steigen rasant

Die Mietpreise in Mainfranken haben sich in den letzten 10 Jahren massiv verteuert. Für Bewohner der Stadt Würzburg sind die Preise seit 2008 um 50% gestiegen. Ein Quadratmeter kostet demnach durchschnittlich 9 Euro 90. Auch für den Landkreis Würzburg bedeutet der Preis von sieben Euro 90 eine Steigerung um satte 44 Prozent. Am günstigsten lebt es sich in Mainfranken im Landkreis Rhön-Grabfeld. Der Preis pro Quadratmeter beträgt hier 6,20 Euro. Bayernweiter Spitzenreiter ist nach wie vor die Stadt München mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 17,10 Euro – ein Anstieg von 53% in den letzten zehn Jahren.