Mit Glasscherben gegenseitig schwer verletzt

Würzburg/Heidingsfeld. Aus noch ungeklärter Ursache gerieten drei Personen in Heidingsfeld in einen Streit. Zwischen zwei der Männer kam es zu einer Auseinandersetzung, in dessen Verlauf sich beide mit Glasscherben bewaffneten, aufeinander losgingen und sich gegenseitig verletzten. Ein weiterer Mann, der schlichte wollte, wurde ebenfalls verletzt. Die drei Personen bewohnten gemeinsam ein Ferienappartment. Als die Polizei eintraf, stellte sie zum Teil starken Alkoholkonsum fest. Einer der Beteiligten hatte knapp 4 Promille. Alle drei Personen mussten zur akuten Wundversorgung in die Notaufnahme einer Würzburger Klinik verbracht werden.