Mit über 2 Promille auf der A 3

Theilheim, Lkr. Würzburg. Kurz nach 03.00 Uhr erreichte die Einsatzzentrale Würzburg-Biebelried die Mitteilung über einen Lkw, der auf der A 3 in Richtung Süden die komplette Fahrbahn benötigen würde. Beim ständigen Pendeln zwischen dem Standstreifen und der linken Fahrspur hätte der Sattelzug beinahe einen Pkw gerammt.
Eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion konnte den gesuchten Lkw auf dem Autobahnparkplatz Sandgraben ausfindig machen und ihn aus dem Verkehr ziehen.
Der Grund für sein verkehrsgefährdendes Verhalten war schnell gefunden. Ein Alkotest des 42-jährigen Berufskraftfahrers ergab einen Wert von 2,12 Promille. Den Nordrheinwestfalen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.