Nach coronabedingter Schließung – Second-Hand-Laden des BRK-Würzburg öffnet wieder

Aufatmen beim Bayerischen Roten Kreuz

Nach der coronabedingten Schließung öffnet der Second-Hand-Kleiderladen des Bayerischen-Roten-Kreuzes „Fairkauf“ am Dienstag, dem 25.Mai, wieder seine Tore. Jeder der will kann ab dann wieder Kleidung, unter Einhaltung der inzidenzabhängigen Hygienemaßnahmen, kaufen und spenden. Demnach dürfen lediglich drei Kunden gleichzeitig und nur mit Termin den Laden betreten. Die Dauer des Besuchs ist zudem auf eine halbe Stunde begrenzt.

Keine Winterkleidung-Abgabe gewünscht

Mit dem eingenommenen Geld werden anschließend soziale Projekte und Dienstleistungen des BRK-Kreisverbandes Würzburg finanziert. Wer Kleidung spenden möchte wird jedoch gebeten aktuell keine Winterkleidung abzugeben. Aufgrund der aktueller Sommersaison, der Arbeit in reduzierten Teams und des begrenzten Lagerplatzes wird Sommerkleidung bevorzugt.