Nach Großeinsatz in Ankerzentrum – Drei Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Nach der Auseinandersetzung in der Anker-Einrichtung Schweinfurt wurden am Montag drei Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete für die drei Männer Untersuchungshaft an – nun befinden sie sich in verschiedenen Justizvollzugsanstalten. Im Zuge der Auseinandersetzung am Sonntagabend zwischen zwei rund 15-köpfigen Personengruppen, wurden insgesamt fünf Personen verletzt. Einer aus den beiden Gruppen erlitt schwere Gesichtsverletzungen, ein anderer eine leichte Kopfverletzung. Außerdem wurden drei Leute des Sicherheitsdienstes und zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Die weiteren Ermittlungen laufen.