Nach Schuss auf Nachbarn – Anklage wegen versuchten Mordes erhoben

Das Landgericht Würzburg hat Anklage gegen einen 70-Jährigen wegen versuchten Mordes erhoben. Der Mann steht im dringenden Tatverdacht, einen 55-Jährigen auf einem Feuerwehrfest in Giebelstadt-Euerhausen angeschossen zu haben. Die beiden Männer sind Nachbarn und sollen bereits über Jahre hinweg gestritten haben. Trotz weiträumiger Suche blieb die Tatwaffe bislang verschwunden. Der Beschuldigte hatte auch in der U-Haft für Schlagzeilen gesorgt, als er Ende September in seiner Zelle Feuer gelegt hatte. Dabei wurden er und neun weitere Personen verletzt.