Nach Überfall und Belästigung – Tatverdächtiger festgenommen

WÜRZBURG / INNENSTADT. Nach einem sexuellen Übergriff auf eine Junge Frau am Sonntagmorgen konnte nach nur wenigen Stunden ein 19-jähriger Tunesier als Tatverdächtiger ermittelt werden.

Gegen 5 Uhr am Morgen war die Frau am Franziskanerplatz unterwegs, als der Mann sie zunächst auf Englisch ansprach. In der Folge drückte er sie gewaltsam gegen die Wand und fasste ihr gewaltsam in den Intimbereich. Daraufhin stieß er die 20-jährige zu Boden und raubte ihr die Handtasche.

Eine Fahndung blieb zunächst ohne Ergebnis. Dank intensiver Ermittlungen konnte der Tunesier aber nur wenige Stunden nach der Tat gefasst werden. Es konnten noch Teile des Diebesgutes  bei ihm festgestellt werden.

Der Tatverdächtige, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, sitzt wegen Handtaschenraub und Vergewaltigung in Untersuchungshaft.