Neuer Kreistag in Bad Kissingen gewählt – Gewinner und Verlierer der Wahl

Auch in Bad Kissingen wurde am Sonntag ein neuer Kreistag gewählt und die vorläufige Sitzeverteilung steht nun fest. Von den 85.359 Wahlberechtigten im Landkreis haben 64% ihre Stimme abgegeben. Die CSU erhält 25 Sitze, also 3 Sitze weniger als bei der letzten Kommunalwahl 2014. Sie bleibt aber die größte Fraktion. Auch die SPD hat heuer weniger Stimmen erhalten. Nur noch 7 anstatt wie gehabt 11 Kreistagsmitglieder werden von der Fraktion gestellt. Grüne/BfU hingegen freuen sich über Zuwachs. Mit 9 Sitzen stellt die Fraktion fortan fast doppelt so viele Kreistagsmitglieder wie gehabt. Die FW-CBB und PWG behalten ihre altbekannte Anzahl an Sitzen im Kreistag, nämlich 7 beziehungsweise 4. Die FDP verliert einen ihrer zwei Sitze, die ÖDP besetzt künftig nur noch 2 anstatt 3. Die Linke darf sich über den Einzug in den Kreistag mit einem Sitz freuen und auch die AFD stellt künftig 3 Kreistagsmitglieder.