Neujahrskehraus 2015: Die Stadtreiniger ziehen eine erfreuliche Bilanz

Die Stadtreiniger hatten am Neujahrsmorgen mit 38
Beschäftigten und 28 Fahrzeugen (darunter zwölf Kehrmaschinen und
andere) einen Großeinsatz, um die *Nachwirkungen“ der Silvesternacht
zu beseitigen.
Von 4 Uhr bis 8.45 Uhr befreiten die Stadtreiniger die Altstadt und
zentrale Stellen in den Stadtteilen vom Partymüll und den Resten des
Neujahrsfeuerwerks. Dabei wurden die Stadtreiniger wie in den
vergangenen Jahren wieder von rund 35 freiwilligen Helfern der
muslimischen Ahmadiyya-Gemeinde tatkräftig unterstützt.
Erfreulicherweise haben die Stadtreiniger in der Stadt weniger
Silvestermüll als im Vorjahr zusammenkehren müssen. Es waren
insbesondere weniger Glasbruch und weniger Feuerwerksbatterien als im
vergangenen Jahr. Schwerpunkte waren unter anderem die Löwenbrücke und
der Mainkai.
Insgesamt wurden zwar 11,19 Tonnen zusammengekehrt (Vorjahr 7,1
Tonnen), dies ist allerdings auf das Gewicht des feuchten Mülls und der
dabei mit aufgekehrten Schneereste zurückzuführen.
Die Nachreinigung in den einzelnen Stadtteilen erfolgt ab Freitag und
wird gerade auch wegen der witterungsbedingten Schnee- und Eisreste auf
den Geh- und Fahrbahnen noch einige Tage dauern.

Die Stadtreiniger wünschen allen Würzburgerinnen und Würzburgern ein
gutes neues Jahr 2015!