Neuzugang – s.Oliver Würzburg verpflichtet Flügelspieler William Sheehey



Mit William Sheehey hat s.Oliver Würzburg einen ehemaligen Teamkollegen von Jordan Hulls verpflichtet – Ein-Jahres-Vertrag für den 2,01 Meter großen und 27 Jahre alten Flügelspieler vom portugiesischen Pokalsieger FC Porto

Der Kader von s.Oliver Würzburg für die Spielzeit 2019/2020 nimmt weiter Gestalt an: Mit Flügelspieler William Sheehey hat s.Oliver Würzburg einen der besten Scorer der ersten portugiesischen Liga für die kommende Saison verpflichtet. Der 27 Jahre alte US-Amerikaner wechselt auf Empfehlung von Jordan Hulls vom FC Porto nach Unterfranken: Beide haben auf dem College drei Jahre zusammen für die Indiana University gespielt und waren zu dieser Zeit auch Zimmerkollegen.
Neuzugang – William Sheehey im Team von s.Oliver Würzburg
„Will Sheehey ist ein spielintelligenter Flügelspieler mit guter Länge, Athletik und einem stabilen Wurf“, sagt Headcoach Denis Wucherer über seinen Neuzugang Nummer zwei: „Sein Wechsel in die BBL bedeutet für ihn den nächsten Schritt in seiner Karriere und auch eine große Chance. Entsprechend hungrig wird er im August bei uns auftauchen. Darauf freuen wir uns.“

Ein Jahr später als Jordan Hulls – nämlich im Jahr 2010 – startete der 2,01 Meter große Flügelspieler seine College-Karriere bei den „Hoosiers“. In den Jahren 2012 und 2013 erreichten sie gemeinsam beim NCCA Tournament jeweils die Runde der besten 16 Mannschaften: „Wir waren nicht nur Teamkameraden, sondern auch Zimmerkollegen. Er ist einer meiner engsten Freunde und ich freue mich riesig, dass wir in der kommenden Saison wieder zusammen spielen“, sagt Würzburgs Topscorer Jordan Hulls: „Will ist ein sehr ehrgeiziger Typ, er hasst es zu verlieren. Er ist außerdem einer der smartesten Spieler die ich kenne, was es für alle Mitspieler auf dem Parkett einfacher macht. Ich denke, dass er sehr gut zu unserer Mannschaft passen wird und dass wir mit ihm eine genauso gute Teamchemie haben werden wie letzte Saison.“

PORTUGIESISCHER POKALSIEGER 2019 MIT DEM FC PORTO

Seine Profilaufbahn begann der 27-Jährige (geboren am 16. Januar 1992 in Stuart/Florida) in der Saison 2014 bei Buducnost Podgorica in Montenegro. Es folgten mehrere Stationen in der NBA D-League, Griechenland und Frankreich. 2017 gewann er zusammen mit dem ehemaligen Würzburger E.J. Singler und den „Raptors 905“ die NBA D-League-Meisterschaft. Danach wechselte er zum FC Porto, mit dem er in seinem ersten Jahr das Finale um die portugiesische Meisterschaft erreichte und in der noch laufenden Saison Pokalsieger wurde.

Mit einer starken Dreierquote von 43,2 Prozent und 19,4 Punkten pro Spiel war Sheehey der achtbeste Scorer der ersten portugiesischen Liga LPB, dazu kamen 5 Rebounds und 3,2 Korbvorlagen im Schnitt. Im FIBA Europe Cup kamen die Portugiesen in den vergangenen beiden Spielzeiten zwar jeweils nicht über die erste Runde hinaus, das lag aber nicht an William Sheehey, der in seinen elf FEC-Partien seit 2017 im Schnitt 15,2 Punkte erzielt hat.

Quelle: s.Oliver Würzburg